Medien 2015 2. Halbjahr - Verkehrswacht Wolfsburg

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Medien 2015 2. Halbjahr

Pressemitteilungen

In dieser Rubrik werden wir Ihnen Beiträge der örtlichen Presse zur Verfügung stellen.

Fahrräder für Flüchtlinge

Benötigt werden noch Fahrradhelme

Die Stadt Wolfsburg hat 25 Fahrräder an die Flüchtlingsunterkunft in der Dieselstraße 36 übergeben. Mitarbeiter der Bürgerdienste hatten die Idee, Fahrräder zu spenden, da in diesem Jahr besonders viele im Fundbüro abgegeben wurden bei denen keine Besitzansprüche angemeldet worden und die gesetzliche Aufbewahrungsfrist von 6 Monaten abgelaufen war. Für die Aufarbeitung der Fundräder konnte die Firma Zweirad-Wichmann gewonnen werden. Die Räder wurden in der Firmenwerkstatt wieder verkehrssicher gemacht. Bereits im Vorfeld hat die Verkehrswacht Wolfsburg e.V eine Schulung der Flüchtlinge organisiert und durchgeführt.

mehr

(Beiträge vom Wolfsburger Kurier vom 20.12.2015, Wolfsburger Allgemeine vom 19.12.2015 und Wolfsburger Nachrichten vom bis 18.12.2015)


Sicherheit auf der Straße für Ältere

Der Referent gibt praktische Tipps

Stadtmitte. Die Situation im Straßenverkehr für die "Generation 55 plus" - darum geht es am Mittwoch, 4. November, in einem Vortrag ab 16 Uhr im Haus der Kirche, Martin-Luther-Saal, An der Christuskirche 3. Sicherheit am Steuer ist für viele ältere Autofahrer ein wichtiges Thema: Laut einer Forsa-Umfrage haben sich fast 70 Prozent der Autofahrer ab 65 Jahren schon einmal darüber Gedanken gemacht, ab einem bestimmten Alter nicht mehr selbst mit dem Wagen unterwegs zu sein. Ein Großteil der Befragten würde sich zudem gern zum Thema "Fahrtüchtigkeit im Alter" von einem Arzt beraten lassen.

mehr

(Beiträge vom Wolfsburger Blatt, Stadt Wolfsburg, Wolfsburger Allgemeine, Wolfsburger Nachrichten, Wolfsburger Kurier und Hallo Wolfsburg vom 27.10. bis 01.11.2015)


Fußgängerdiplom: Fit für den Straßenverkehr

Klaus Seiffert von der Verkehrswacht übt mit Grundschülern aus Ehmen

Ehmen - "Hand raus, links, rechts, links" - so lautet die goldene Regel beim Überqueren eines "Zebrastreifens". Wie man sicher zur Schule kommt, lernten jetzt die Schüler der Grundschule Ehmen. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2a, 2b und 2c der Grundschule Ehmen übten im Rahmen von zwei Projektwochen den sicheren Schulweg.

mehr ...

(Beitrag des Wolfsburger Blatt vom 10.10.2015 und der Wolfsburger Allgemeinen vom 21.10.2015 )

Prüfung auf Herz und Nieren
Verkehrswacht und Polizei Wolfsburg boten kostenlosen Kfz-Check an


Wolfsburg - 23 Autobesitzer waren jetzt beim Kfz-Check dabei, den Verkehrswacht und Polizei anboten.
Kostenlos getestet wurde die Sicherheit von Autos, die älter als fünf Jahre sind. Neben dem Check des Fahrzeugs informierte Polizeioberkommissar Rainer Stapel über Straßenverkehrsordnung, Warnwestenpflicht und Bereifung. "Viele ist die gesetzliche Regelung mit der Winterreifenpflicht unklar", wusste Stapel.

mehr...

(Beitrag des Wolfsburger Blatt vom 30.09.2015 und Wolfsburger Kurier vom 18.10.2015)

Fahrradaktion der Verkehrswacht und Polizei auf dem Detmeroder Markt

Die Verkehrswacht und die Polizei Wolfsburg haben in Detmerode auf dem Detmeroder Markt eine Fahrradaktion mit Codieren veranstaltet. Verkehrswacht-Vorsitzender Klaus Seiffert freute sich über die hohe
Resonanz: "150 Besucher informierten sich, 49 Zweiradfahrer aus Wolfsburg, dem Landkreis Helmstedt und Gifhorn ließen ihr Fahrrad codieren", teilte er mit.

Weiter siehe Wolfsburger Nachrichten vom 22.09.2015, Wolfsburger Allgemeine vom 29.09.2015 und Wolfsburger Blatt vom 01.10.2015.


Aktion für junge Fahrer - alles im Griff?

Verkehrswacht klärte Fahranfänger auf

Wolfsburg - Die Verkehrswacht Wolfsburg, mit finanzieller Unterstützung des Bundesverkehrsministeriums, veranstaltete in der letzten Woche eine offene Veranstaltung zum Thema "Aktion junge Fahrer - alles im Griff?". Die Aufklärungsveranstaltung richtete sich speziell an junge Fahranfänger, fand auf dem Gelände der BBS 2 statt und war mit ca. 3500 Besuchern ein voller Erfolg.

Weiter siehe Berichte aus Wolfsburger Blatt vom 30.09.2015 und Wolfsburger Allgemeine vom 06.10.2015.

Verkehrswacht bietet Aktion für junge Fahrer - alles im Griff?

Wolfsburg. Junge Autofahrer stehen im Fokus einer besonderen Aktion, die in der kommenden Woche an der Berufsschule durchgeführt wird. Die Verkehrswacht Wolfsburg veranstaltet mit finanzieller Unterstützung des Bundesverkehrsministeriums vom 21. bis zum 25. September von jeweils 07.30 - 14.30 Uhr eine offene Veranstaltung zum Thema "Aktion junge Fahrer - alles im Griff?" auf dem Gelände der BBS 2.

mehr ...

(Beiträge des Wolfsburger Blatt vom 14.09.2015, der Wolfsburger Nachrichten vom 16.09.2015 und Wolfsburger Allgemeine vom 17.09.2015 sowie Wolfsburger Kurier vom 20.09.2015)

Anzeige im Wolfsburger Kurier

Verkehrswacht codiert Fahrräder

Wolfsburg. Die Verkehrswacht Wolfsburg bietet in Zusammenarbeit mit der Polizei eine Codierung für Fahrräder an. Diese findet am Samstag, 19. September, von 9 bis 13 Uhr auf dem Detmeroder Markt vor der Stephanus-Kirche in Detmerode statt.

mehr ...

(Beiträge der
Wolfsburger Allgemeinen vom 16.09.2015 und Wolfsburger Blatt vom 13.09.2015 sowie Wolfsburger Nachrichten vom 15.09.2015)


Autofahrer sollten jetzt besonders vorsichtig sein Polizei und Verkehrswacht: Aktionen zum Schulstart

Wolfsburg. Am vergangenen Donnerstag begann für rund 66.000 Erstklässler in Niedersachsen ein neuer Lebensabschnitt. In Wolfsburg wurden rund 1.100 Kinder eingeschult.

Für Autofahrer heißt es jetzt wieder: Besonders vorsichtig fahren. Um besonders vor Grundschulen die Sicherheit zu erhöhen, wird es auch in diesem Jahr zum Schulbeginn eine gemeinsame Aktion des Städtischen Ordnungsdienstes (SOD), der Polizeiinspektion Wolfsburg und der Verkehrswacht Wolfsburg geben.

mehr ...

(Beitrag des Wolfsburger Kurier vom 06.09.2015, der Wolfsburger Allgemeine vom 05.09.2015 und dem Wolfsburger Blatt vom 04.09.2015)
Mehrere Beiträge in den Wolfsburger Nachrichten:
Teil 1
Teil 2
Teil 3

Schüler übten im Straßenverkehr

Mobilitätswoche in Sülfeld

Sülfeld. "Sicher durch den Straßenverkehr" lautete das Motto der Mobilitätswoche an der Grundschule Sülfeld. Gemeinsam mit Verkehrswacht, Polizei und WVG trainierten die Schüler das richtige Verhalten im Straßenverkehr. 102 Kinder nahmen an der Mobilitätswoche in Sülfeld teil. Die Erstklässler absolvierten das Fußgängerdiplom beim Polizist Rainer Stapel. Derweil erkunden die Zweitklässler Sülfeld. Klaus Seiffert von der Verkehrswacht Wolfsburg erklärt: "Sie suchten Gefahrenpunkte und Wege, um die Straße für sich sicherer zu machen."


mehr ...

(Beitrag der Wolfsburger Allgemeinen vom 28.07.2015)

Schüler lernen korrektes Verhalten im Straßenverkehr

"Bewegliche Kinder sind aufmerksamer"

Ehmen. An vier Wolfsburger Grundschulen hat der Auto Club Europa (ACE) kürzlich die "Mobililli"-Aktion durchgeführt. Bei bestem Wetter konnten die Schüler in Ehmen jede Menge über Mobilität lernen. Auf Einladung der Verkehrswacht Wolfsburg kam der ACE aus Berlin nun auch wieder nach Wolfsburg. "Diese Aktion ergänzt unsere Arbeit in den Mobilitätswochen, die wir an Schulen durchführen", so Klaus Seiffert, Vorsitzender der Verkehrswacht Wolfsburg.

Foto Nr. 022  zeigt den Toten Winkel mit den Schulkindern,
Foto Nr. 031  zeigt die Station "Fernsteuerung" und
Foto Nr. 053  zeigt Steffi Bussian vom ACE mit den Schulkindern beim Verkehrspuzzle

mehr ...

(Beitrag des Wolfsburger Blatt 16.07.2015 und
Wolfsburger Nachrichten vom 07.07.2015)

Schulprojekt: Sicher durch den Straßenverkehr

Mörse: Mobilitätswoche mit Verkehrswacht, Polizei, WVG und ACE

Mörse. "Sicher durch den Straßenverkehr" lautete das Motto der Mobilitätswoche an der Grundschule Ehmen-Mörse Standort Mörse. Gemeinsam mit Verkehrswacht, Polizei, Auto Club Europa (ACE) und WVG trainierten insgesamt 85 Schüler das richtige Verhalten im Straßenverkehr. Die Erstklässler absolvierten das Fußgängerdiplom bei Polizist Rainer Stapel. Derweil erkundeten die Zweitklässler Mörse. Klaus Seiffert von der Verkehrswacht Wolfsburg: "Sie suchten Gefahrenpunkte und Wege, um die Straßen für sich sicherer zu machen."

mehr ...

(Beitrag des Wolfsburger Blatt 15.07.2015 und Wolfsburger Nachrichten vom 16.07.2015)

Fahrräder gegen Diebstahl schützen

Nordstadt: Codieraktion der Verkehrswacht

Wolfsburg. Die Verkehrswacht Wolfsburg bietet Aufgrund der starken Nachfrage wieder eine Fahrrad-Codierung in Zusammenarbeit mit der Polizei an. Fahrradfahrer können am Samstag, 25. Juli, von 13 bis 18 Uhr zum IG Metall Sommerfest auf dem Gelände des Reit- und Fahrvereins (hinter dem Schloss Wolfsburg) kommen. "Vor Diebstahl ist keiner gefeit. Wer auf dem Rad viel unterwegs ist, sollte das Angebot nutzen", sagt Vorsitzender Klaus Seiffert. Mitzubringen sind der Personalausweis und ein Eigentumsnachweis, soweit vorhanden, für das Fahrrad. Kinder und Jugendliche müssen zusätzlich die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten mitbringen.

mehr ...

(Beitrag des
Wolfsburger Blatt vom 20.07.2015 und Hallo Wolfsburg und Wolfsburger Kurier vom 18.07.2015)

Diebstahlschutz: Fahrradcodierung

Aktion der Verkehrswacht vor Biewendt

Fallersleben. Die Verkehrswacht Wolfsburg führt in Zusammenarbeit mit der Polizei am Samstag, 6. Juni, von 9 bis 13 Uhr ein Codierungs-Aktion vor dem Modehaus Biewendt in Fallersleben durch. "Vor Diebstahl ist keiner gefeit. Wer auf dem rad viel unterwegs ist, sollte das Angebot nutzen", empfiehlt Klaus Seiffert, Vorsitzender der Verkehrswacht Wolfsburg.

mehr...

(Beiträge aus Hallo Wolfsburg vom 30.05.2015, Wolfsburger Blatt vom 01.06.2015, Wolfsburger Allgemeine vom 02.06.2015)

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü