Medien 2016 2. Halbjahr - Verkehrswacht Wolfsburg

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Medien 2016 2. Halbjahr

Pressemitteilungen

In dieser Rubrik werden wir Ihnen Beiträge der örtlichen Presse zur Verfügung stellen.

Fit im Auto: 99 Senioren machen bei Fahrsicherheitstraining mit

Neues Angebot: Zuerst geht es auf Parcours der Autostadt, dann mit Fahrlehrer in den Stadtverkehr

Wolfsburg. Das ist neu in Niedersachsen: Fahrsicherheitstraining für Senioren. Auch in Wolfsburg bieten seit diesem Jahr Polizei, Verkehrswacht, Fahrschulen und Land solche Seminare mit Partnern an. Gestern fand das neunte und letzte in diesem Jahr auf dem Fahrsicherheitsgelände der Autostadt statt. Die Organisatoren ziehen eine positive Bilanz. 99 Teilnehmer machten mit, davon waren 60 Prozent über 75 Jahre. "Genau diese Altersgruppe wollen wir erreichen", sagt Klaus Seiffert von der Verkehrswacht.

Weiterlesen ...

(Beiträge in der Wolfsburger Allgemeinen vom 08.12.2016 und Wolfsburger Nachrichten vom 10.12.2016 und
Wolfsburger Kurier vom 11.12.2016).

Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg unterstützt Verkehrswacht Wolfsburg e.V.

6.750 Euro für ehrenamtliche Arbeit im Straßenverkehr Gifhorn

Ob die Einschätzung von besorgten Eltern stimmt, dass das Verkehrsaufkommen an Schulwegen zu hoch ist, kann Klaus Seiffert, erster Vorsitzender der Verkehrswacht Wolfsburg e.V. überprüfen. "In 80 Prozent der Fälle ist der Eindruck der Eltern falsch", weiß Seiffert nach gut 20 Jahren praktischer Erfahrung in der Verkehrsmessung. Ein neues Datenerfassungsgerät misst nun noch präziser die Anzahl und Geschwindigkeit der Fahrzeuge an Schulwegen.

Weiterlesen....

(Beitrag im Wolfsburger Blatt vom 17.11.2016 und Wolfsburger Nachrichten vom 18.11.2016)

Senioren im Straßenverkehr

Klaus Seiffert referierte bei der Seniorengruppe der Gewerkschaft Verdi und beim Männerkreis Heiligendorf zum Thema "Sicherheit am Steuer mit 55 plus".

Weiterlesen ...

(Beiträge in der Wolfsburger Allgemeinen vom 01.11.2016, Wolfsburger Nachrichten vom 05.11.2016 und 31.10.2016)

"Fit im Auto!: Senioren testen ihre Fahrtauglichkeit

Von Bernhard Dinges: Sollen Senioren an einem Pflichttest teilnehmen, um ihre Tauglichkeit als Autofahrer nachzuweisen? Diese Frage ging das Senioren Journal in seiner letzten Ausgabe mit Pro und Kontra-Beiträgen nach. In einer landesweiten Aktion bietet die Verkehrswacht Wolfsburg Senioren ab 65 Jahren Termine zum Üben an.

Weiterlesen ...

(Pressemitteilung vom Senioren Journal Wolfsburg Ausgabe 2/2016 zum Thema "Fit im Auto" und Arbeit der Verkehrswacht Wolfsburg)

Landfrauen: Vortrag der Verkehrswacht stand im Mittelpunkt

Barnstorf. Die Landfrauen Hasenwinkel trafen sich jetzt zur ersten Veranstaltung nach der Sommerpause. An herbstlich gedeckten Tischen trafen sie sich in der Gaststätte in Barnstorf. Zum Thema "Die Situation im Straßenverkehr aus der Perspektive Generation 55 Plus" referierte Klaus Seiffert von der Verkehrswacht Wolfsburg. Der Experte frischte gemeinsam mit den Zuhörerinnen neu Verkehrsregeln auf, gab Tipps zur Fahrpraxis und präsentierte eine Unfallstatistik

Weiterlesen ...

(Beitrag in der Wolfsburger Allgemeinen vom 19.10.2016)

Straßenverkehr: Schüler lernen Verhalten "Bewegliche Kinder sind aufmerksamer"

Westhagen (WB/Verkehrswacht) - An vier Wolfsburger Grundschulen hat der Auto Club Europa (ACE) kürzlich die "Mobililli"-Aktion durchgeführt. Bei bestem Wetter konnten die Schüler in Westhagen allerhand über Mobilität lernen. Auf Einladung der Verkehrswacht Wolfsburg kam der ACE aus Berlin nun auch nach Wolfsburg." Diese Aktion ergänzt unsere Arbeit in den Mobilitätswochen, die wir an Schulen durchführen", so Klaus Seiffert, Vorsitzender der Verkehrswacht.

Weiterlesen ...

(Beitrag im Wolfsburger Blatt vom 10.10.2016 und Wolfsburger Nachrichten vom 14.09.2016)

Fußgängerdiplom - Grundschüler üben im Straßenverkehr

Ehmen: Aktion mit der Verkehrswacht


Ehmen (WB/Verkehrswacht) - "Hand raus, links, rechts, links" - so lautet die goldene Regel beim Überqueren eines "Zebrastreifens". Wie man sicher zur Schule kommt, lernten jetzt die Schüler der Grundschule Ehmen.

Weiterlesen ...

(Beitrag im Wolfsburger Blatt vom 27.09.2016 und
Wolfsburger Nachrichten vom 30.09.2016)

Autos wurden auf Herz und Nieren geprüft

Verkehrswacht und Polizei Wolfsburg boten kostenlosen Kfz-Check

WOLFSBURG. 39 Autobesitzer waren jetzt beim Kfz-Check dabei, den Verkehrswacht und Polizei anboten. Kostenlos getestet wurde die Sicherheit von Autos, die älter als fünf Jahre sind. Neben dem Check des Fahrzeugs informierte Polizeioberkommissar Rainer Stapel über Straßenverkehrsordnung, Warnwestenpflicht und Bereifung. „Vielen ist die gesetzliche Regelung mit der Winterreifenpflicht unklar", wusste Stapel zu berichten.

Weiterlesen ...

(Beitrag im Wolfsburger Blatt vom 26.09.2016)

Stadt bremst Raser mit Tempo-Tafeln aus

Neun der Anlagen waren im Stadtgebiet im Einsatz - Aber Verkehrswacht bezweifelt nachhaltigen Effekt

Wolfsburg. Besonders jetzt kurz nach dem Start von Kita und Schulen sind sie im Dauereinsatz: Tempo-Messtafeln, die Autofahrer auf ihre Geschwindigkeit hinweisen. "Die Tafeln sind aus Sicht der Verwaltung ein geeignetes Mittel, um die Fahrer auf ihre Geschwindigkeit aufmerksam zu machen und zu sensibilisieren, die Höchstgeschwindigkeit einzuhalten", erklärt Stadtsprecherin Elke Wichmann. Eine Erhöhung der Verkehrssicherheit gehe zwangsläufig mit Bußgeldern einher. Doch das sieht Klaus Seiffert von der Verkehrswacht anders. "Unsere Erfahrung zeigt, dass nur 30 Prozent der Autofahrer auf die Messtafel reagieren", so Seiffert.

Weiterlesen...

(Beitrag in der Wolfsburger Allgemeinen vom 20.09.2016)

60 Räder codiert

Fahrradaktion der Verkehrswacht und Polizei Wolfsburg auf dem Detmeroder Markt

Detmerode (WB/Verkehrswacht) - Die Verkehrswacht und die Polizei Wolfsburg haben in Detmerode auf dem Detmeroder Markt eine Fahrradaktion mit Codieren veranstaltet. Verkehrswacht-Vorsitzender Klaus Seiffert freute sich über die hohe Resonanz: "150 Besucher informierten sich, 60 Zweiradfahrer aus Wolfsburg, dem Landkreis Helmstedt und Gifhorn ließen ihr Fahrrad codieren", teilte er mit.

Weiterlesen ...

(Beitrag im Wolfsburger Blatt vom 19.09.2016 und Wolfsburger Allgemeinen vom 22.09.2016)

Kostenloser Auto-Check für alle älteren Fahrzeuge

Wolfsburg. Verkehrswacht und Polizei Wolfsburg mit Partnern laden am Samstag, 24. September, zu einem kostenlosen Auto-Check für Fahrzeuge ein, die älter als fünf Jahre sind. Der Kfz-Check findet auf dem Gelände des TÜV Nord in der Borsigstraße1a von 10 bis 15 Uhr statt.

Weiterlesen ...

(Beitrag im Hallo Wolfsburg vom 17.09.2016 und
Wolfsburger Allgemeine vom 22.09.2016 und Wolfsburger Blatt vom 19.09.2016 und Hallo Wolfsburg vom 24.09.2016)

Codierung am Detmeroder Markt

Das Fahrrad vor Diebstahl schützen

Wolfsburg: Sicher ist sicher: Die Verkehrswacht Wolfsburg bietet wegen der starken Nachfrage die letzte Codieraktion im Jahr 2016 für Fahrräder in Zusammenarbeit mit der Polizei an. Diese findet am Samstag, 17. September, von 9 bis 13 Uhr auf dem Detmeroder Markt vor der Stephanus Kirche statt.  "Vor Diebstahl ist keiner gefeit. Wer auf dem Rad viel unterwegs ist, sollte das letzte Angebot in diesem Jahr nutzen", sagt Verkehrswacht-Vorsitzender Klaus Seiffert.

Weiterlesen ...

(Beitrag im
Hallo Wolfsburg vom 10.09.2016, Wolfsburger Kurier vom 11.09.2016 und Wolfsburger Blatt vom 12.09.2016 sowie Wolfsburger Allgemeine vom 14.09. und Wolfsburger Nachrichten vom 15.09.2016)

ACE-Projekt zur Mobilitätserziehung an Grundschulen

Auto Club Europa gastiert auf Einladung der Verkehrswacht Wolfsburg mit Aktionsmobil in vier Wolfsburger Grundschulen Wolfsburg

(WB/Verkehrswacht Wolfsburg) - "Mobililli unterwegs" ist ein Angebot des Auto Club Europa (ACE) zur Mobilitätserziehung in Grundschulen. Das Konzept richtet sich an die Klassenstufen 1 - 4 und sieht vor, dass Schüler und Lehrer unterstützt vom ACE-Team gemeinsam spielen und lernen.

Weiterlesen ...

(Beitrag im Wolfsburger Blatt vom 31.08.2016 und der
Wolfsburger Allgemeinen vom 01.09.2016 )

VW spendet 4.000 Euro an die Verkehrswacht

Abschluss der Aktion "Werkradeln": Verein freut sich über ein neues Reaktionstestgerät

WOLFSBURG. Zum Abschluss der Aktion "Werkradeln" hat Volkswagen einen Betrag von 4.000 Euro an die Verkehrwacht Wolfsburg gespendet. Das Geld wurde für das "Curiculum Mobilität" (ehemals "Verkehrserziehung") an Grundschulen eingesetzt.

Weiterlesen ...

(Beitrag der
Wolfsburger Allgemeinen vom 17.08.2016 und der Wolfsburger Nachrichten vom 17.08.2016)

Tipps: Ältere Menschen im Straßenverkehr

WOLFSBURG. "Ältere Menschen im Straßenverkehr" und das "Schwerbehindertengesetz" sind die zwei Themen des nächsten Treffens der IG Metall-Senioren am Dienstag, 9. August, um 9.30 Uhr im Gewerkschaftshaus. Während dem einen das Autofahren in der Dämmerung zunehmend Probleme bereitet.

Weiterlesen ...

(Beitrag der
Wolfsburger Allgemeinen vom 06.08.2016)

Flüchtlingskinder lernten das richtige Verhalten im Straßenverkehr

DETMERODE. Um auch den Kindern in der Flüchtlingsunterkunft das richtige Verhalten im Straßenverkehr beizubringen, fand jetzt in Detmerode eine Aktion von Polizei, Verkehrswacht und ACE statt. Bei dieser wurde geübt, sich gefahrlos auf den Straßen zu bewegen.

Weiterlesen ...

(Beitrag der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung vom 06.08.2016)

Sicher unterwegs im Straßenverkehr

WOLFSBURG. Die Verkehrswacht bildete jetzt 22 jugendliche Flüchtlinge aus. Sie lernten zwei Tage lang das sichere Verhalten im Straßenverkehr mit dem Fahrrad. Klaus Seiffert von der Verkehrswacht und Ralf Renner, Sozialpädagoge vom Christlichen Jugenddorf (CJD), lehrten die Teilnehmer alles Wichtige.

Weiterlesen ...

(Beiträge
Wolfsburger Blatt vom 08.08.2016 und Wolfsburger Allgemeine vom 11.08.2016)

So werden Kinder verkehrs-fit

Eltern sollten den Schulweg mit ihren Kindern üben und sie nicht mit dem Auto fahren.

Wolfsburg. Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung? Für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren gilt das nicht immer. Laut Statistischem Bundesamt verunglücken gerade sie zwischen 13 und 14 Uhr besonders häufig im Straßenverkehr - typische Schulwegzeiten. Besonders kurz vor der Einschulung gelte es, den Schulweg mit den Kindern einzuüben, betont Klaus Seiffert, Vorsitzender der Verkehrswacht....

Weiterlesen ...

(Beiträge der Wolfsburger Nachrichten vom 04.08.2016, Wolfsburger Blatt vom 21.07.2016, Wolfsburger Nachrichten vom 22.07.2016 und Wolfsburger Allgemeine vom 04.08.2016)

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü